Image
Jugend

23.09.2020

BEM U9 bis U19 2020 Bezirk Nord: Bericht aus Harrislee

76 Meldungen verzeichnete der SHBV Bezirk Nord bei den Bezirksmeisterschaften 2020. Nach knapp 6 Monate ohne Turniere ging es am vergangenen Wochenende endlich wieder um Punkte und Medaillen in der Halle. Alle Beteiligten waren sich einig, dass der Re-start lange herbeigesehnt wurde. Entsprechend positiv war die Stimmung, endlich wieder ein Turnier spielen zu dürfen. Das ausführliche Hygienekonzept des Ausrichters TSV Nord Harrislee und die gut präparierte Halle am Holmberg bildeten die Grundlage um ein gutes Turnier zu spielen.


Nach der Begrüßung und allgemeinen Einführung in die Verhaltensregularien starteten am Samstagmorgen die Altersklassen U17 und U19. Pia Hamann bei den Mädchen U19, Victor Ketelsen bei den Jungs U19 und Nils Stähle in der Altersklasse U17 dominierten das Turnier mit jeweils 3 Goldmedaillen.

Am Sonntag wurde es dann etwas aufregender, als die Altersklassen U9 bis U15 um die Medaillen kämpften. Besonders erfreulich, dass bei den jüngsten Spielern so viele Meldungen eingegangen waren. Auch hier gab es eine Menge packende und spannende Spiel zu bestaunen. Alina Wolf gelang dabei das Kunststück des Trippels in der Altersklasse U13/U15.

Der 1. SV Schleswig 06 stellte mit 14 Teilnehmern die größte Mannschaft. Der TSV Munkbrarup war mit 9 Titeln erfolgreichster Verein. Nach 148 Spielen endeten die Bezirksmeisterschaften 2020 mit der Siegerehrung und eine Tombola, bei der für alle "Zähltafelbediener" Preise verlost wurden. Alle freuen sich nun schon auf das nächste Turnier.

Torsten Lickfers

Unsere Partner